Potenzmittel Apotheke Österreich

Potenzmittel Viagra bestellen

Bei Viagra handelt es sich um ein Medikament mit dem Wirkstoff Sildenafil. Dieser bewirkt, dass der Hemmstoff PDE-5 nicht zu früh in den Kreislauf gelangt, und damit der Geschlechtsverkehr stattfinden kann. Denn wenn dieser Hemmstoff zu früh ausgeschüttet wird, dann wird eine stärkere Durchblutung im Penis unterbrochen. Ohne diese kann allerdings auch kein Geschlechtsverkehr stattfinden, denn hierzu muss das männliche Glied stark durchblutet werden. Genau hier setzt dann das Potenzmittel Viagra ein, denn dies verhindert das PDE-5 zu früh ausgeschüttet wird. Erst nach dem Geschlechtsverkehr normalisiert sich dann der Penis, sodass es dann zur Befriedigung kommen kann. Viagra kaufen Sie ohne Rezept in Österreich bei galeriemeijenmeij.nl sicher, einfach und absolut diskret.
 



Viagra kaufen

Wirkungsweise von Viagra



Auch das Potenzmittel Viagra kann keine Wunder bewirken, sondern es fördert nur die Möglichkeit, dass es zu sexuellen Handlungen kommen kann. Hat die Partnerin oder der Partner keine Lust, dann geschieht überhaupt nichts. Also ist es zwingend notwendig das eine sexuelle Stimulation stattfinden, die gerade beim Vorspiel praktiziert wird. Findet diese Kuscheln oder Küssen nicht statt, dann wird auch das Potenzmittel Viagra seine Wirkung nicht entfalten. Durch die reine Einnahme der Tablette geschieht also nichts, wie allerdings noch viele vereinzelte Männer denken. Auch wird der Sex für den Partner oder die Partnerin dadurch nicht automatisch besser, sondern hier müssen dann schon beide zusammenarbeiten. Dann kann es wieder zu befriedigenden Stunden ohne Frust kommen.



Viagra bestellen und kein Versagensängste mehr haben



Der Wirkstoff Sildenafil wurde eigentlich als Blutdruckmittel entwickelt. Doch schnell stellte sich heraus, dass es hierfür untauglich war, allerdings hatte es eine schöne Nebenwirkung. Denn es verhalf den Männern wieder zu ungestörtem Sex, ganz ohne Versagensängste. Dieses angebliche Versagen hat in vielen Fällen noch die Folgeerscheinung von Depressionen und führt dann zusätzliche noch zu einer erektilen Dysfunktion. Allerdings sollte vor der Einnahme von dem Potenzmittel Viagra ein Arzt aufgesucht werden. Da es sich auch hier um ein Medikament handelt, darf es von Menschen mit Venenverengung oder einem Herzleiden nicht eingenommen werden. Gerade auch wenn es sich um blutdrucksenkendes Mittel oder welche mit Nitrat als Inhaltsstoff handelt. Hierbei kann eine Wechselwirkung entstehen, sodass es bestenfalls im Krankenhaus endet. Schlimmstenfalls wird der Zustand sogar lebensbedrohlich. Auch zusammen mit Drogen darf dieses Medikament nicht eingenommen werden, da es auch hier lebensgefährlich werden kann. Vorübergehende Nebenwirkungen von Sildenafil können Kopfschmerzen, Übelkeit und ein verändertes Sehvermögen sein. Daher sollten auch solche Medikamente nicht eingenommen werden, wenn danach noch an Maschinen gearbeitet werden muss.



Wirkungsdauer von Sildenafil



Die Wirkung setzt in der Regel ca. eine Stunde nach der Einnahme ein. Danach behält dieser seine Wirkung zwischen 4 und 6 Stunden. In dieser Zeit kann es dann zu einem ungestörten und intensiven sexuellen Kontakt kommen. Da die Zeit ausreichend ist, können sich die Paare auch hier die Zeit frei einteilen, ganz ohne Stress. Denn auch mit der Einnahme von dem Potenzmittel Viagra kann Stress immer noch ein Killer für den Sex sein. Niemand möchte die schönsten Stunden schnell hinter sich bekommen, sondern wenn schon dann mit allen Sinnen genießen. Daher kann auch die Tablette mit einem Glas Alkohol, ohne Risiko und Nebenwirkungen, eingenommen werden. Auch sollte die Dosierung von einer Tablette pro Tag nicht überschritten werden. Gerade bei der ersten Einnahme kann es geschehen das sich noch nichts tut. Dies liegt oftmals daran, dass es schon Jahre nicht mehr zum Geschlechtsverkehr gekommen ist. Bei der zweiten Einnahme wird sich das aber dann ändern. Auch gibt es unterschiedliche Wirkstoffmengen die 25 mg, 50 mg und 100 mg sind. Dies hängt dann auch von dem Arzt ab, welche Dosierung er am besten findet. Auf keinen Fall darf an einem Tag eine zweite Tablette zusätzlich eingenommen werden, da es ansonsten zu einem starken bis lebensgefährlichen Blutdruckabfall kommen kann.


Gesundheitsforum Apotheke